Organisation

Die OPENschool versteht sich als Lernagentur. Das bedeutet:

  • Lernen findet nicht nur an der Schule selbst statt. Wissenserwerb ist weder an den Schulstandort gebunden – viele der wichtigsten Lernerfahrungen finden außerhalb unseres Hauses statt – noch an die Lehrer/innen, da unsere Schüler/innen lernen, sich eigenständig nutzbares Wissen anzueignen.
  • Wir vermitteln vielfältige Lernerfahrungen – durch Praktika, Workshops, schulinterne Kurse, individuelle Arbeit mit Mentor/innen aus unterschiedlichen Berufsfeldern, eigenständiges Lernen und geführte Wissensproduktion, Arbeit an selbstbestimmten Projekten, usw.
  • Die Coaches an der OPENschool begleiten und unterstützen die SchülerInnen bei der Aneignung von Wissen und Fertigkeiten und machen als Vermittler/innen und Kurator/innen das Lernpotenzial unserer gesamten Umgebung nutzbar – vom Fachwissen lokaler Expert/innen bis hin zu ausgewählten und gezielt eingesetzten Onlinekursen.
  • Der Begriff „Agentur“ bedeutet auch, dass wir das eigene Lerninteresse unserer SchülerInnen ernst nehmen und sie dabei unterstützen, ihre selbst gesetzten Ziele zu erreichen. Wir sehen unsere Schule nicht zuletzt als einen Ort, der es SchülerInnen mit spezifischen Interessen und Begabungen ermöglicht, diese gezielt, mit voller schulischer Unterstützung und unter Verwendung unserer Ressourcen zu verfolgen.

Um das bewerkstelligen zu können, ist jede OPENschool-Einheit als Micro-School organisiert. Eine voll ausgebaute OPENschool-Einheit besteht aus 50-60 Schüler/innen der 7.-9. Schulstufe, wird jahrgangsübergreifend geführt und von einem Team von 4-6 Coaches begleitet, die exklusiv dieser OPENschool-Einheit zugeordnet sind.

Diese kleinräumige Organisation bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich:

microschool-schema

  • Sie ermöglicht umfassende Individualisierung und persönliche Betreuung sowohl im Kursbetrieb als auch bei schülergeleiteten Projekten und bei der Auswahl und Organisation von Praktika.
  • Viele erwiesenermaßen effektive Methoden und Organisationsformen wie Mastery Learning und Peer Tutoring lassen sich im überschaubaren Rahmen einer Mikro-Schule wesentlich besser umsetzen.
  • Schlanke Teams aus Coaches, Administration und Schulleitung erlauben prozessbegünstigende, transparente Strukturen, rasche Informationsflüsse und große Flexibilität bei Innovation und Qualitätssicherung.
  • Dies trägt dazu bei, unsere Schule nach außen hin zu öffnen: Wir brauchen kein einzelnes, ausschließlich als Schule genutztes Gebäude, sondern siedeln uns mitten im Leben an und integrieren uns in bestehende Zusammenhänge.
  • Ebenso macht die kompakte Organisationsform es für andere einfacher, ebenfalls eine OPENschool-Einheit an einer bestehenden Schule oder als freistehende Schule zu gründen.
  • Mittelfristig arbeiten wir daher darauf hin, ein Netzwerk vielfältiger, jeweils lokal integrierter und spezialisierter Mikro-Schulen zu begründen, die in Entwicklung und Evaluation auf mehreren Ebenen zusammenarbeiten.

Im Sinne dieser Öffnung der Schule nach außen streben wir vielfältige Partnerschaften an:

  • Mit gemeinnützigen Initiativen aus der Umgebung und international, die sich auf die Vermittlung bestimmter Inhalte und Fertigkeiten spezialisiert haben (z.B. Vienna Legal Literacy Project, Wiener Medienzentrum, Verein Achtung!Liebe usw.)
  • Mit Vereinen, Institutionen, Betrieben und Kulturschaffenden aus der Umgebung, die unseren SchülerInnen Erfahrungen in der Praxis ermöglichen und ihrerseits von der Zusammenarbeit mit uns profitieren
  • Mit ExpertInnen und Einzelpersonen, die für einzelne SchülerInnen unserer Schule Mentorfunktionen übernehmen
  • Mit innovationswilligen Schulen (öffentlich oder privat) und Universitäten, mit denen wir in der Entwicklung, Evaluation und Feldtestung unserer Materialien und Methoden zusammenarbeiten können
  • Mit den Ziel- und Herkunftsschulen unserer SchülerInnen, um reibungslose und konsequent begleitete Übergänge zu ermöglichen
  • Mit Unternehmen, Institutionen und Gemeinden, die Interesse daran haben, die Gründung einer OPENschool-Einheit zu unterstützen, die auf ihre besonderen Bedürfnisse zugeschnitten ist
  • Mit Förderern und Investoren, die uns im Aufbau, im Betrieb sowie in der Verbreitung unterstützen

Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit mit der OPENschool haben, kontaktieren Sie uns!

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: